Spaziergang in einer Vollmondnacht

Foto: Roland Dierenberger

Was ist dran an den Mythen um den mondsüchtigen Hund?

Verhalten sich unsere Fellnasen bei Vollmond wirklich anders? Fangen sie sogar an zu „singen“? Erliegen wir gar selbst diesem Zauber? Während sich die meisten Menschen am Abend in ihre lauschigen vier Wände zurückziehen, begeben wir uns auf einen Spaziergang durch die Nacht und schärfen unsere Sinne. Wir spitzen die Ohren und lauschen, konzentrieren uns auf die schemenhafte Wahrnehmung unseres Augenlichts, erschnuppern den Duft des Waldes oder spüren einen sanften Regen. Dabei tasten wir uns voran und finden die Antwort auf die Frage: Was ist in dieser einen Nacht so besonders? Anstatt eine schlaflose Nacht zu verbringen, werden wir es gemeinsam herausfinden.

Was kümmert es den Mond, wenn ihn die Hunde anbellen?

Vollmondnächte besitzen eine außerordentliche Mystik. Schon jeher übte der Mond in seiner vollen Pracht eine ganz besondere Faszination auf die Menschen auf der Erde aus. Es ist wirklich lohnenswert, die Atmosphäre des Vollmonds tief auf sich einwirken zu lassen. Die anfangs eher gespenstisch anmutende Stimmung wechselt innerhalb kurzer Zeit in eine tiefe Verbundenheit mit dem Sein. Eine solche Gelegenheit eignet sich wunderbar, um ganz spezielle Wünsche ins All zu schicken.

Im Vollmondschein Momente erleben, die das Herz bewegen und berühren. Bewusst in freier Natur über Felder, Wiesen und im Wald spazieren und mit allen Sinnen das was uns umgibt neu erfahren und entdecken.

Begleitet von unseren Himmelsgestirnen, der Kraft der Bäume und der vielfältigen wundersamen Naturbilder, kommen wir unserem Herzen näher. Das helle Licht des Mondes leitet und führt uns sicher durch den nächtlichen Spaziergang. 

Der Moon-Walk ist geeignet für Hunde ab dem 7. Lebensmonat. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich auf den Moon-Walk keine Welpen mitnehme, da die Dauer des Spaziergangs einfach "to much" für die kleinen Racker wäre.

Bitte tragen Sie dem Wetter angepasste Kleidung ( keine Regenschirme ) und festes Schuhwerk. Nehmen Sie auch bitte eine Taschen- oder Stirnlampe mit. Unser nächtlicher Spaziergang dauert 1 - 1 1/2 Stunden.

Den genauen Termin und Treffpunkt entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Bitte Beachten!

Anmeldung zum Moon-Walk unbedingt erforderlich. Zum Anmelden senden Sie bitte einfach das ausgefüllte Kontaktformular an mich.

/