Aufmersamskeits Training mit Xena
Aufmersamskeits Training mit Xena
Kuvasz Hündin Sheila
Kuvasz Hündin Sheila

Hundeerziehung – meine Denkweise:

Hundeerziehung ist eine Frage von gegenseitigem Vertrauen.

Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund ist von höchster Bedeutung, wenn er auf Sie hören soll. Aus diesem Grund setzt Hundeerziehung immer Arbeit an der Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund voraus. Mit Hilfe von Natural Dog Training können Sie lernen auf welche Art und Weise sich die Beziehung zu Ihrem Hund verändern lässt.

Hundeerziehung setzt eine sichere, konsequente Führung voraus. Erkennt Ihr Hund in Ihnen einen souveränen und kompetenten Partner, wird er Ihnen vertrauen.

Viel zu häufig wird in der Hundeerziehung erfolglos am Problem gearbeitet, ohne dass die Ursache für dieses Problem beachtet wird. Ein Beispiel: Der größte Wunsch der meisten Hundehalter ist, dass der Hund ohne Leine läuft und verlässlich auf Zuruf zurückkommt. Viele Hunde tun eben dieses nicht. Das Problem mit einem "Rückruf-Kurs" zu beheben, ist nicht möglich. Es muss sich zuerst die Frage nach der Ursache stellen, warum der Hund nicht zurückkommt.

Ist die Ursache fehlende Führung durch den Menschen oder zu starke Ablenkbarkeit des Hundes bei externen Reizen, so muss zuerst ein solcher Punkt behoben werden. Denn warum sollte mein Hund auf mich hören, wenn ich ihm keine verlässliche Führung biete und er mich nicht als wichtig empfindet?

Partnerschaft statt Dominanz!

Beobachtet man Hunde untereinander stellt man fest, dass diese keine Befehle erteilen oder Hilfsmittel benutzen. Auch wird nicht ständig eine "Alpha"- Position behauptet. Gruppendynamik sowie Harmonie sind wichtiger als Status. Deshalb ist es auch nicht notwendig, dass Sie immer der "Boss" sind. Viel wichtiger ist es den Hund souverän und konsequent durchs Leben zu führen sowie ihm Sicherheit und Routine zu geben. Ein Hund der nicht gehorcht ist weder stur noch dominant, auch ist sein Mensch nicht "unfähig". Oft ist es so, dass beide aneinander vorbei reden. Damit Sie für ihren Hund durchschaubar und berechenbar sind und Sie sich gegenseitig verstehen ist eine Hundeschule nicht nur eine Schule für Hunde, sondern auch eine "Schule für Menschen".  Lernen Mensch und Hund im Team Ihr Verhalten aufeinander abzustimmen und den anderen zu verstehen, dann steht einer glücklichen und zufriedenen Partnerschaft nichts mehr im Weg.

/